Immobilienmakler werden? 5 Fragen, die Dir dabei helfen…

Immobilienmakler werden?
5 Fragen, die Dir dabei helfen…

Kennst Du das?

Du bist seit vielen Jahren angestellt in einer kleinen mittelständischen Firma und hast dort mittlerweile “wegen guter Führung” einen durchschnittlich bezahlten Job im Schichtdienst.

Es gibt Früh-, Spät- und Nachtschicht und je nachdem wie sehr Du Dich und Deinen Biorhythmus quälst erhöht sich Deine Bezahlung für den Monat in dem Du mehr Gas gibst.

Dies geht leider auf Kosten Deiner Gesundheit doch was tust Du nicht alles für mehr Geld!

Nachdem Dein Chef Dir jedoch Ende letzten Jahres mitteilte, dass das Weihnachtsgeld erneut um die Hälfte gestrichen wird läuft bei Dir das Fass über!

Immobilienmakler werden

Du entscheidest Dich in der Silvesternacht während Du mit Deinen Freunden feucht fröhlich feierst, dass im nächsten Jahr vor allem 1 neuer Vorsatz auf dem Programm steht:

Ein Zusatzverdienst muss schnellstens her!

Natürlich wird daraufhin gleich nach dem Ausschlafen am Neujahrstag direkt beim Katerfrühstück der Laptop gestartet und direkt neben dem Frühstücksteller geparkt.

Schließlich soll es gleich losgehen und während die erste Brötchenhälfte mit einer Extra-Portion Erdbeermarmelade beschmiert wird startest Du die Suche nach dem optimalen Nebenverdienst bei Goggle.

Immobilienmakler werden

Das Angebot ist groß und neben diverser Anzeigen zum Thema Heimarbeit, Mini-Jobs oder auch diversen Versprechungen mit Network-Marketing Millionen von Euro zu verdienen stolperst Du kurz bevor die Kanne mit Kaffee die letzte Tasse von sich gibt über diese Anzeige:

Immobilienmakler werden crashkurs

Du bist skeptisch aber neugierig und entschließt Dich am kommenden Arbeitstag die Telefonnummer unter der Anzeige zu wählen.

Es klingelt einige Male bis eine nette Dame ans Telefon geht:

“Glückspilz Immobilien mein Name ist Rita Schneider,
wie kann ich Ihnen helfen?”

Immobilienmakler werden

Du führst einen netten Smalltalk und Frau Schneider verrät Dir ein paar Details.

Sie lässt ein paar aufregende Fakten los und beendet mit der Frage:

“Sie scheinen interessiert zu sein, kommen Sie doch einfach mal unverbindlich zu uns ins Büro und sprechen mit unserem Chef Herrn Klotz, der wird Ihnen alle Fragen in Ruhe beantworten können.”

Gesagt – getan!

Eine Woche später am Mittwoch um 15h gleich nach der Frühschicht steht Dein Termin bei Glückspilz Immobilien fest.

Am Mittwoch unmittelbar nach der Frühschicht machst Du Dich auf den Weg zum Büro von Glückspilz Immobilien.

Das Ladengeschäft des Immobilienbüros liegt entlang des Außenstadtring neben einer großen BMW Niederlassung.

Der Parkplatz ist direkt von der Strasse einzusehen und Du erkennst einen Parkplatz mit der Aufschrift “KUNDENPARKPLATZ“.

Als Du Dein Fahrzeug abstellst bemerkst Du neben Dir den Parkplatz mit der Kennzeichnung “GESCHÄFTSLEITUNG” auf dem ein großer und graphitgrauer Geländewagen steht.

Immobilienmakler werden

Was für ein tolles Auto?

Es vergehen einige Minuten in denen Du wie hypnotisiert vor dem Auto stehst bis Dir plötzlich jemand auf die Schulter klopft…

“Schönes Auto, oder!?”

sagte eine freundliche tiefe Männerstimme.

Du drehst Dich um stehst vor einem großen dunkelhaarigen Mann, der mit einer blauen Jeans, einem schwarzen feinen Hemd und einem dunklen Sakko vor Dir steht.

“Oh ja echt ein Traumauto!
Ist das Ihr Wagen?”

konterst Du spontan aus der Situation.

Der Unbekannte antwortet:

“Ja das ist mein Wagen
und Sie müssen mein Termin für 15h sein, richtig?”

Mit diesen Worten machst Du Dich auf den Weg in das Ladengeschäft und Du freust Dich auf das Gespräch.Immobilienmakler werden? Wie geht das?

Wie kann ich Immobilienmakler werden?
Was muss ich dafür tun?


Im Büro lehnt sich Herr Klotz entspannt zurück und fragt:

“So dann schießen Sie mal los –
welche Fragen kann ich Ihnen beantworten?”

 

Neugierig aber doch etwas zögerlich fragst Du:

“Wie wird man eigentlich Immobilienmakler Herr Klotz?”

Während er die Ellbogen auf den Tisch lehnt nimmt er sich ein Blatt Papier zur Hand und antwortet:

“Das ist eine gute Frage, da gibt es mehrere Möglichkeiten:

  • Sie machen eine Ausbildung als Immobilienkaufmann und können nach Abschluss Ihrer Ausbildung in einem Büro als Angestellter Immobilienmakler arbeiten.
  • Sie beeenden die eben erwähnte Ausbildung und machen sich danach selbstständig als Immobilienmakler.
  • Sie eröffnen auf eigene Faust ein Nebengewerbe und machen sich neben Ihrem Hauptjob selbstständig als Immobilienmakler.
  • Sie starten neben Ihrem jetzigen Hauptjob nebenbei in einem Immobilienbüro und sammeln erste Erfahrungen um danach eine Entscheidung zu treffen ob Sie als Angestellter oder Selbstständiger arbeiten.

“Welche dieser Varianten Sie für sich als die Richtige empfinden hängt natürlich von Ihren Vorlieben und Ihrer persönlichen Situation ab.”

beendet er abschließend seine Ausführungen.


Welche Fragen solltest Du Dir vorher stellen bevor Du Immobilienmakler werden willst?

Immobilienmakler werden
Am Besten beantworten Sie sich idealerweise selbst folgende 5 Fragen wenn Sie Immobilienmakler werden wollen:

Wieviel Zeit haben Sie zur Verfügung für Ihr Vorhaben?

Haben Sie schon Vorwissen?

Wollen Sie sich selbst weiterbilden oder lieber von jemanden lernen, der weiss auf was es ankommt?

Können Sie sich Ihre Zeit selbst einteilen?

Haben Sie Berührungsängste mit dem Thema “Selbstständigkeit”?

Wie sind Ihre Vorstellungen zum Einkommen in den ersten 6 Monaten?

Sicher wird dies einige Zeit dauern und letztlich können Sie Dinge erst dann beurteilen wenn Sie sie auch ausprobiert haben.

Um sich vorab ein umfassendes Bild zu verschaffen schlage ich vor Sie schauen sich die Arbeit hier  bei uns im Büro einfach mal ein paar Tage an und entscheiden danach, ob das etwas ist was Ihnen Spaß machen würde.

Was denken Sie darüber?”

Immobilienmakler werden

Wie geht es nun weiter für Sie wenn Sie Immobilienmakler werden wollen?

Immobilienmakler werden

Natürlich würde sich jeder von uns so eine Chance wünschen, doch leider sieht es in der Realität oft nicht so aus.

Gut situierte Maklerbüros haben selten Zeit sich mit Praktikanten zu beschäfigen oder haben Bedenken die eigene Konkurenz auszubilden.

Auf der anderen Seite bringt es nichts in einem schlecht laufenden Maklerbüro für Kaltakquise oder Flyer verteilen verheizt zu werden.

Alternativ kann dann noch ein gute Buch weiterhelfen doch auch hier stellt sich oft die Frage ob der, der das Buch geschrieben hat, auch wirklich wußte wovon er schreibt.

Meist haben die aktuell richtig erfolgreichen Immobilienmakler keine Zeit ein Buch zu schreiben und mit den alten Tricks der 80er und 90er braucht heute kein Anfänger mehr sein Geschäft aufbauen.

Was kannst Du JETZT SOFORT tun, wenn Du Immobilienmakler werden willst?

Auf Grund meiner Erfahrung kann ich Dir nur raten Dir Wissen von jemanden zu beschaffen, der weiß wie es funktioniert.

Doch wie sollst Du so jemanden finden?

Die Antwort findet sich im 21. Jahrhundert schneller als Du glaubst, denn ich fast jeder Branche gibt es mittlerweile Profis, die ihr Wissen in Form eines Online Kurses zusammengefasst haben, um dann völlig automatisch Interessenten damit zu versorgen.

Für den Bereich Verkauf als selbstständiger Immobilienmakler ist dies Ron Giunco mit seinem bekannten Immobilienmakler Crashkurs “Immobilienmakler-werden”.

Immobilienmakler werden

Solltest Du Dich für den Bereich “Vermietung” interessieren, so kannst Du auch gerne hier auf meinem Blog weiterlesen oder mir eine persönliche Nachricht senden:

Klick dazu einfach HIER auf mein Bild –Immobilienmakler werden

Für Deinen Deinem Weg zum erfolgreichen Immobilienmakler wünsche ich Dir viel Erfolg:

Dein Profi-Vermieter

Robert Schröter

2 Kommentare

  1. Mein Bruder hat mich gefragt, ob ich sein Weg folgen möchte, um ein Immobilienmakler zu werden. Ich habe ein paar Mal Freunde bei den Immobilienvermittlungen geholfen und ehrlich gesagt habe ich es genossen. Mit dem Thema Selbstständigkeit bin ich bis heute noch nicht sicher. Mit meinem Bruder sich anzuschließen, wird vielleicht ein guter erster Schritt.

  2. Ich interessiere mich schon seit vielen Jahren für den An- und Verkauf von Immobilien. Ich bin ein sehr geselliger und selbstbewusster Typ und denke, dass ich als Immobilienmakler wirklich erfolgreich werden könnte. Ich denke ich werde die Ausbildung machen und dann, wie von Ihnen angeführt, die Selbständigkeit planen. Ich sehe dies als großartige Karrierechance an. Vielen Dank für die Tipps!

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.